Gehörbildung

 

Auf Wunsch können Gehörbildung und Musiktheorie speziell geschult werden. Ziel ist es, Noten nicht nur lesen zu können, sondern gehörte Stücke und Lieder zu erfassen, diese im Notensystem notieren und gegebenenfalls wiedergeben zu können.

 

Erfahren Sie, wie die Akkorde klingen und wie sie aussehen. Setzen Sie das Erlernte gleich in die Praxis um.

 

Durch Gehörbildung achtet man viel mehr auf die Noten. Noten sind nicht nur eine Tonschrift. Angegeben werden auch Taktzahl, Vorzeichen, usw. Durch das eigenständige Notieren von Liedern und Stücken und die gleichzeitige Beantwortung von Fragen erhält man ein sehr viel umfassenderes Verständnis für die Musik.

 

In der Regel wird Gehörbildung 10 bis 15 Minuten zusätzlich zu dem normalen Klavierunterricht unterrichtet.